C H R I S T O P H E R  B R È E

Nie Gehört? Richtig, denn bisher verlief der musikalische Werdegang dieses jungen Mannes unter ganz anderem Namen: Christopher Brée stammt aus Berlin. Seine Ursprünge hatte er in der Hip-Hop-Szene. Dort fiel er mit Songs wie „Niemand mag mich“ oder „Endlich frei“ auf. Mit der Zeit wandte er sich immer mehr dem Pop und dem Schlager zu. Erste größere Erfolge konnte er als CHRIS PRINZ im Mai 2012 mit der Single „Nur Du & Ich“ verbuchen, die sowohl die deutschen DJ-Charts erreichte als auch in einigen TV-Sendern in Dauerrotation lief.

2013 schaffte Prinz seinen Durchbruch mit dem Song „Berlin – bei Tag und Nacht“ und landete auf Platz 32 der deutschen Charts. Im gleichen Jahr erschien auch sein Debütalbum „Träume kann man leben“ bei SONY MUSIC.

„Bye Bye Machoherz“  erschien am 9.6.2017.

Seine Klickzahlen auf den Videoportalen haben die Million-Marke schon lange überschritten, und er verfügt über eine solide, treue Fanbase. In den letzten Jahren arbeitete er unter anderem mit Musikern wie Luna, Die Atzen und Annemarie Eilfeld zusammen. Außerdem tourte er gemeinsam mit Michael Wendler.

Nun, „erwachsen“ geworden und musikalisch gereift, will er sich nicht mehr hinter Pseudonymen verstecken und geht seinen musikalischen Weg weiter, unter seinem bürgerlichen Namen, ehrlich, echt, cool und überraschend anders.

 

Ab jetzt erhältlich (Download u. Stream)

 

     

 

 

ZDF FERNSEHGARTEN VOM 11.6.2017

Tolle Truppe..bin stolz auf Euch

Tomas

 

 

14.7.2017   RBB zibb

 

 

 

14.8.2017  

ZDF Morgenmagazin Live

 

 

25.8.2017 MDR

„Schlager einer Stadt“

 

 

FOTOS VOM VIDEODREH ZUM TITEL AM 14.2.2017:

 DOMINIK KRÄMER